Fandom


 

Amestris (アメストリス, Amesutorisu) ist das Land, in dem die Handlungsstränge der Fullmetal Alchemist Manga- und Animeserie verlaufen und die Macht der Alchemie gängig genutzt wird.

GeschichteBearbeiten

Vater hatte den Willen mit Gott zu verschmelzen, um zu einem vollkommenen Wensen zu werden. Aus diesem Grund wurde Amestris von ihm gegründet. Das zunächst kleine Land wuchs an Fläche, indem es seine Nachbarstaaten übefiel und eroberte. Er verfolgte das Ziel, Amestris groß genug werden zu lassen, damit ein weiterer Transmuationskreis errichtet werden kann - wie es schon im untergegangenen Land Xerxes der Fall gewesen war. Dieser Kreis sollte groß genug sein, um alle Bewohner des Landes zu einem noch mächtigeren Stein der Weisen zu verwandeln.

Von diesem Ziel getrieben wuchs das Land durch Kriege und Konflikte immer mehr. Egal mit welchen Mitteln - Amestris vergrößerte sich stetig. Bis zu jener Zeit, als Vater King Bradley erschuf und einen Frontmann für das gemeine Volk hatte.

Unter den vermeintlichen Befehlen King Bradleys zogen die Amestrier in den Krieg gegen Ishval: ein kleines Land im Osten, welches später komplett vernichtet werden sollte. Die Situation eskalierte von einem Bürgerkrieg zu einem Vernichtungskrieg.

Der Konflikt in Ishval entgleiste, als ein Soldat aus Amestris ohne Grund ein ishvalisches Kind erschoss. Später stellte sich heraus, dass Envy, ein Homunculi, sich als ein Offizier von Amestris ausgab und eigenhändig das Kind erschoss.

Aus diesem Krieg traten viele Alchemisten hervor, unter Anderem der Freecing-Alchemist Isaac McDougal, der Crimson Lotus Alchemist Solf J. Kimblee, Alex Louis Armstrong und der Flame-Alchemist Roy Mustang.

Ausschlaggebende OrteBearbeiten

RegierungBearbeiten

Amestris wird durch die starke Hand des Militärs und einer parlamentarischen Monarchie beherrscht.

DIe Hierarchie innerhalb der Regierung ist streng gestaffelt. An den Schulterlitzen einer Uniform erkennt man Sterne und Streifen, die auf den jeweiligen Rang hinweisen.

Das Staatsoberhaupt ist King Bradley. Er trägt eine Augenklappe, hinter der sich ein Auge mit einer Ouroboros-Tättoowierung (ein Drache, der sich selbst in den Schwanz beißt) verbirgt. Er ist somit kein menschliches Wesen mehr, sondern gehört den Homunculi an.

Trotz dieser Tatsache ist er das ranghöchste Mitglied des Militärs, denn nur die ihm nächsten Untergebenen wissen von seiner wahren Gestalt.

Er wurde zu einem Homunkulus, da er einen Stein der Weisen in sich trägt - somit auch den Zorn von Vater.

King Bradleys Geschichte fing im jungen Kindesalter an. Er wurde von seinen leiblichen Eltern zur Adoption freigegeben. Man erbarmte sich ihm und anderen Waisen, lehrte sie in den verschiedensten Fächern, ermöglichte ihnen eine spitzen Erziehung und trainierte sie in allerlei Sportarten. Jeder dieser Waisen hätte das nächste Oberhaupt Amestris' werden können. Jedoch überlebten nur die Besten. Als Bradley etwa 20 Jahre alt war, damals trug er noch den Namen ,,Nummer 12", spritzte ihm ein Mann mit goldenen Zähnen, der sogenannte Gold-Toothed-Doctor, einen Stein der Weisen. Dies geschah auf Anweisung Vaters, da er jemanden brauchte, der seinen Zorn in sich tragen sollte. Nach wenigen Momenten von Qualen und Schmerz wurde King Bradley, das neue Staatsoberhaupt, geboren.

Fortan regierte er allem Anschein nach das Land, fällte jedoch nie eigene Entscheidungen, da er lediglich eine Marionette des Vaters war.

GeographieBearbeiten

Das Land nördlich von Amestris' nennt sich Drachma, welches durch Olivier Armstrong und ihre untergebenen Männer in Schach gehalten wird. Es liegt in den Bergen und wird durch eine Art Festung von Amestris getrennt. Im Osten liegt das Land Xing, welches jedoch schwer zu erreichen ist, da man erst die Wüste durchqueren muss, die auch ihren Tribut fordert. Südlich von Amestris ist ein Land namens Aerugo verzeichnet. Zu guter Letzt grenzt im Westen ebenfalls ein Reich an Amestris: Creta.

Am östlichen Rand zur Wüste befand sich einst das Land Ishval, jedoch wurde es durch den Vernichtungskrieg vollends zerstört und die überlebenden Bewohner vertrieben. Sie lebten fortan in Slums außerhalb der Städte in Amestris oder flohen teils in andere Länder.

Kultur und BewohnerBearbeiten

NationalsymbolBearbeiten

Parallelen zur realen WeltBearbeiten

TriviaBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.